Blog MTB

Seit kurzem ist der Donauwörther Stadtwald um einen schönen Pausenplatz reicher! Dieser entstand anlässlich der Spende einer Ruhebank durch die Mountainbikefreunde Tapfheim-Schwenningen. Die Gruppe will damit ihre Wertschätzung für die Sport- und Freizeitmöglichkeiten im Donauwörther Stadtwald ausdrücken. Für so eine Bank musste natürlich ein geeignetes Plätzchen her - und so haben sich Vertreter der Mountainbikesparte nicht lumpen lassen, und gleich ein schönes Ensemble für Brotzeiten, einen Ratsch und andere Pausen geschaffen. Ein Platz wurde mit Natursteinen befestigt und die gespendete Bank wurde durch eine weitere Sitzgelegenheit auf einem Baumstamm sowie einen Fahrradständer ergänzt. Der Pausenplatz wurde mit Bier und Brotzeit gebührend eingeweiht und steht ab sofort allen Nutzern des Stadtwaldes zur Verfügung. Die ersten Besucher scheinen sich bereits über den Platz gefreut zu haben und haben entsprechende Nachrichten hinterlassen :) Hast du sie auch schon entdeckt?

Die Mountainbikesparte wünscht allen Besuchern viel Freude mit dem Platz und freut sich auf gesellige Pausen!

 

Bank Schild

Bank Einweihung

Bank Danke

bank sehr schoen

Bernd hat für das Wochenende 21./22. Mai in den Bikepark Geisskopf im Bayrischen Wald eingeladen; neun Radler von Dobi sind gefolgt. Unsere Gruppe war bunt gemischt: Anfänger – Profis, weiblich – männlich, jeder nach seinem Anspruch durch Fahrrad- oder Integralhelm und diverse Protektoren geschützt.

4084ba49 8b13 48a4 bed1 564aef93ef43

Nach einer kurzen Einführung durch Bernd ging es erst einmal in den Flow Trail, der für die Profis ein Warmfahren, für die Anfänger ein erster Kontakt mit einem Bikepark war. Auf bis zu 2500m Länge geht es mehr oder weniger rasant abwärts. Geübte springen, optimieren ihre Linie, die Anderen bekommen ein Gespür für den Untergrund, die Linienführung, die Länge des Trails und lernen die Regeln in einem Bikepark kennen, nämlich, dass man die Schnelleren passieren lässt. Bernd gab uns viele hilfreiche Tipps rund ums Mountainbiken und für unsere individuelle Technik. Es haben sich dann sehr schnell 2-3 Gruppen gebildet, die an den beiden Tagen miteinander unterwegs waren. 1 Lift und 6 verschiedene Trails in verschiedenen Schwierigkeitsgraden sorgten dafür, dass wir uns immer wieder trafen und jeder in seinem Fahrkönnen unterwegs sein konnte.

Die trockenen Trails, das gute Wetter und ein perfektes Hotel in der Nähe machten das Wochenende zu einer tollen und gelungenen und v.a. unfallfreien Sektionsausfahrt, für die wir uns ganz herzlich bei Bernd bedanken möchten. 

 

Text: Bea Schurr

Previous Next

Ist euer Mountainbike fit für den Start in die Saison 2021? Der DAV Dachverband hat Tipps für den BIke-Check im Frühjahr zusammengestellt. Die grauen April-Tage sind ein guter Zeitpunkt dafür, bevor der Frühling zurück kommt und die Saison richtig losgehen kann.

Den geplanten Werkstatt-Tag können wir in der aktuellen Situation leider nicht anbieten. Für Detailfragen oder den Austausch könnt ihr gerne die DoBi-Gruppe bei WhatsApp nutzen.

Hier gehts zu den Tipps  für den Frühjahrs-Check >

Seite 1 von 3

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.